X
A+
A
A-

SAARLAND
ARTENREICH

Neue Lebensräume für gefährdete
Tierarten an der Saar


Mai 2016


Neues Logistikzentrum für Michelin-Reifen im Industriegebiet „Am Zunderbaum“

„Die Eröffnung des neuen Logistikzentrums stellt einen wichtigen Schritt zur Zukunftssicherung unseres Standorts dar“, erläuterte Cyrille Beau, Direktor des Michelin Werks Homburg. „Die deutlich höhere Lagerkapazität ermöglicht es, unsere Kunden gezielter und schneller zu beliefern. Dies trägt in erheblichem Maße zur Kundenzufriedenheit bei“, ergänzte Beau, nachdem er zusammen mit Michelin-Logistik-Manager Wolfgang Weyand, Kirkels Bürgermeister Frank John, Homburgs Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und dem Landrat des Saarpfalz-Kreises Theophil Gallo das blau-gelbe Eröffnungsband durchschnitten hat.

 

Im neuen Michelin-Lager im Kirkeler Teil des Industriegebietes „Am Zunderbaum“ werden immer mehr Reifen aufgestapelt – viele Meter hoch. Zu gut 60 Prozent ist es bereits gefüllt. Sieben Monate nach dem Spatenstich hat Michelin Anfang Mai den Betrieb aufgenommen. Mit diesem Neubau verdreifacht das Reifenwerk Homburg seine Lagerkapazität von 45 000 auf 137 000 Reifen. Dazu kommen noch 1500 Quadratmeter für Büros und Technikräume.

 

Platz für über 80.000 MICHELIN Nutzfahrzeugreifen
Das Projekt des neuen Lagers ist Teil der europaweiten Neustrukturierung der Logistik, um die Kunden künftig noch schneller und flexibler zu beliefern. Bisher wurde nämlich ein großer Teil der Homburger Produktion erst ins Großlager nach Landau transportiert und ging erst von dort aus an die Kunden. Dieser Arbeitsgang fällt nun weg. Das spart Zeit und Geld.
Nach dem Spatenstich im September 2015 erfolgte dank enger Zusammenarbeit mit den Behörden und Partnerfirmen jetzt die Fertigstellung. Die neue Lagerhalle ist fünf Kilometer vom Produktionsstandort in Homburg entfernt.

 

MICHELIN Homburg
In Homburg befindet sich seit 1971 eines der weltweit wichtigsten Lkw-Reifen-Werke des Unternehmens. Dort rollen nicht nur Neureifen vom Band. Auch die mit MICHELIN Remix runderneuerten Nutzfahrzeugreifen werden auf dem 33 Hektar großen Gelände angefertigt. Dazu kommt die Herstellung von Gummimischungen und Stahlcordgewebe.
Insgesamt produzieren rund 1.300 Mitarbeiter etwa eine Million Neureifen, 400.000 MICHELIN Remix Reifen und 150.000 Tonnen Mischungen pro Jahr.
www.michelin.de/unternehmen/homburg

Masterplanfläche „Am Zunderbaum“

Die Fläche „GI Am Zunderbaum“ beherbergt eines von vier Industriegebieten im Angebot des EU-geförderten Masterplans Industrieflächen Saarland. Insgesamt 257 Fußballfelder groß sind die vier Industriegebiete, deren Erschließung und Vermarktung die gwSaar Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Saar für die Landesregierung übernommen hat.
www.masterplan-saarland.de