X
A+
A
A-

SAARLAND
ARTENREICH

Neue Lebensräume für gefährdete
Tierarten an der Saar

Dezember 2016


Fußgängerbrücke an der Bergehalde in Göttelborn eröffnet

Mit der Eröffnung der Fußgängerbrücke über den Kohlbach ist der Rundweg über die Bergehalde des IKS-Campus Göttelborn zum Abschluss gekommen. Die neue Brücke bietet Wanderern, insbesondere auch den Bewohnern von Quierschied, einen unmittelbaren Zugang zu dem Gelände des ehemaligen Bergwerks.

Bauherr ist die Industriekultur Saar (IKS). Geschäftsführer Bernd Therre nannte die neue Fußgängerbrücke einen „kleinen, aber wichtigen und erfreulichen Mosaikstein für den Campus Göttelborn“. Mit der Verbindung hätten jetzt auch die aus Richtung Quierschied kommenden Fußgänger Gelegenheit, den Haldenrundweg und das Plateau bequem und sicher zu erreichen.
Die Brückenkonstruktion ist sechs Meter lang und 1,50 Meter breit. Sie besteht aus drei gedoppelten und gebogenen Trägern mit Edelstahlzugband. Die Verbindungselemente bestehen aus Sibirischer Lärche. Sie ist robust und wartungsfreundlich. Die Kosten für das Bauwerk belaufen sich auf rund 9.000 €.

Mit der Modellierung des Haldengeländes und der Anlegung des Wanderwegenetzes begann die RAG 2012. Kernstück ist der durchgängig asphaltierte und behindertengerechte 1,2 Kilometer lange Rundweg. 2015 wurde er fertiggestellt und an die IKS übergeben. An drei Zugängen hat die IKS Informationstafeln über das Gelände und das gesamte Wegenetz des ehemaligen Bergwerkstandorts aufgestellt.