X
A+
A
A-

Mikrotechnologie-Transferzentrum (Mitranz)

Technologietransfer in der Schlüsseltechnologie Mikrosystemtechnik: Transfer von Know-how in marktfähige Produkte durch gemeinsame Nutzung der Laborinfrastruktur und F&E-Kooperationen von der Machbarkeitsstudie über Entwicklungsprojekte bis zur Markteinführung.

Das Mitranz ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät II der Universität des Saarlandes und wird vornehmlich von der Fachrichtung Mechatronik getragen. Geleitet wird das Mitranz vom Zentrumsrat, der von Professoren und Wissenschaftlern der im Mitranz engagierten Lehrstühle und Institute gebildet wird. Die laufende Geschäftsführung obliegt dem Geschäftsführenden Direktor.

Das Mikrotechnologie-Transferzentrum Mitranz unterstützt Firmen – insbesondere aus dem Saarland – bei der Erprobung und Einführung von Mikrotechnologien für eigene Produkte. Eine enge, längerfristige Zusammenarbeit zwischen Industrie und Universität wird durch den Nutzerclub gewährleistet. Partnerfirmen im Nutzerclub können neben der vorhandenen Infrastruktur auch Verfügungsflächen für eigene Projektmitarbeiter nutzen. Zudem erfolgt der weitere Ausbau der technologischen Ausstattung in Abstimmung mit den Firmenpartnern.

Das Mitranz betreibt einen Forschungsreinraum mit Laserlithographie & Maskenbelichter, Ätz- und Dünnschichttechniken sowie Laboren für Aufbau- und Verbindungstechnik sowie verschiedene Messverfahren. Zusätzlich steht unseren Kunden auch das Know-how mehrerer Lehrstühle der Saar-Uni mit den Schwerpunkten Mikromechanik, -sensorik, -aktorik und -fluidik sowie Messverfahren und Materialien für die Mikrosystemtechnik zur Verfügung. Zielsetzung ist der Transfer von Know-how in marktfähige Produkte durch gemeinsame Nutzung der Laborinfrastruktur und F&E-Kooperation von der Machbarkeitsstudie über Entwicklungsprojekte bis zur Markteinführung.