X
A+
A
A-

SAARLAND
ARTENREICH

Neue Lebensräume für gefährdete
Tierarten an der Saar

April 2019


Urlaubsstimmung auf dem Schaumberg

Im Urlaubsland Saarland entsteht ein neues Glanzstück: im Juli öffnet auf dem knapp 570 Meter hohen Plateau bei Tholey die neue Schaumberg Alm.  Der Betreiber, die Schaumberg Alm GmbH & Co. KG, baut auf ca. 600 Quadratmetern ein Hüttenensemble in südbayerischer Anmutung, das insgesamt bis zu 800 Personen (Innen- und Außenbereich) Platz bietet. Es besteht neben dem bereits bestehenden Almgebäude aus einem ganz besonderen Anbau – nämlich einer original südbayerischen Altholzalm, die nach Umbau und Transport jetzt den Bedingungen auf dem Schaumberg angepasst wird. Die LEG Saar leistet mit der Co-Finanzierung auch hier einen wortwörtlich beträchtlichen Beitrag für den saarländischen Tourismus.

Die Schaumberg Alm
Das bestehende, ehemals modern ausgeführte Gastronomiegebäude mit Wellblech-Holzfassade und Aluminiumfenstern, erfüllte nicht mehr die Anforderungen des neuen Ansatzes als überregionaler Event-Ort. Das betrifft sowohl die Flächengröße als auch die Personenzahlen (bisher nur 45 Gäste). Das neue Konzept des Architektenteams Udo Winkler liefert Optimierung durch Anbau einer traditionellen, 200 Quadratmeter großen Almhütte aus hochwertigem Altholz und einer Erweiterung des Bestandsgebäudes um ca. 230 Quadratmeter für den Küchen- und Schankbereich. Innenausstattung und Design stammen von Klaus Körner. Konstruktiv werden Umbau und Erweiterung des Gebäudes in Holz- bzw. Stahltragwerk ausgeführt und von außen einheitlich mit waagerechter alter Holzstulpschalung verkleidet. Das Dach der Almhütte und das umlaufende Pultdach des Umganges werden mit Holzschindeln eingedeckt. Markante Holzfenster und Holzklappläden ergänzen das Gesamterscheinungsbild. Jeweils im Osten und Westen werden eine Sonnenterrasse und ein Biergarten angegliedert.
Umgeben ist die Alm von einem zweiseitigen Umgang am Bestandsgebäude und einer urigen Holzbühne auf der Rückseite. Die gemütliche Panoramastube bietet dank großzügiger Fenster eine beeindruckende Aussicht vom „Hausberg des Saarlandes“ in Richtung Süden.

Die Gesamtinvestition liegt bei ca. 1,6 Millionen Euro, welche die LEG Saar zusammen mit der Schaumberg Alm leistet. Als Pächter der Deutsch-Französischen Begegnungsstätte Schaumberg GmbH, (in der Verantwortung des Landkreises St. Wendel und der Gemeinde Tholey) verpachtet die Landesentwicklungsgesellschaft ihrerseits den Komplex an die Schaumberg Alm GmbH & Co. KG.


Zum Feiern auf den Hausberg des Saarlandes
Die Betreiber planen die unterschiedlichsten Veranstaltungen – etwa Après Ski- oder Weißwurst- Parties und von der Begleitung mit traditioneller Blasmusik bis hin zum Rock, Soul und Jazz Event. Auf der Speisekarte stehen alpenländische Schmankerln und Köstlichkeiten direkt aus der Region. Dabei legen die Almwirte größten Wert auf frische und regionale Produkte. Neben den zahlreichen Musikveranstaltungen wird es auch die Möglichkeit geben, Geburtstage, Hochzeiten oder Firmenfeiern zu veranstalten. Die Teams des Unternehmens stehen bereits in den Startlöchern und trainieren den Alltag auf der Alm. Zu seiner Ausstattung gehören, einem modernen Gastro-Management folgend, innovative Küchen und Ausschank-Systeme mit elektronischer Schankkontrolle, dessen sich übrigens auch das Münchner Hofbräuhaus bedient. Dazu gehört auch ein bis ins Detail ausgeklügeltes Zusammenspiel zwischen Service und Küche, sodass Getränke und Speisen schnell serviert werden können.

Die neue Schaumberg Alm wird also auch auf großen Ansturm vorbereitet sein. Aber auch auf die Besucher aus der Nachbarschaft. Für die Schaumberg Alm gilt: Herzlich Willkommen ist die ganze Familie, vom weißwurstbegeisterten Enkel und seinen Eltern bis hin zu den Großeltern, die den beeindruckenden Weitblick genießen.


Platz für alle
Die Alm beherbergt 199 Innenplätze und 600 Biergartenplätze. Von überall hat man einen weiten Panoramablick, der nur durch den 37,5 Meter hohen barrierefreien Schaumbergturm übertroffen wird. Aber auch der gesamte Komplex der Alm legt ein besonderes Augenmerk auf den Bedarf der Gäste mit Handicap: vom barrierefreien Zugang zur Gastronomie und in die Innenräume bis hin zu einer entsprechend ausgestatteten Toilette.


Der Schaumberg

Der 569 Meter hohe Schaumberg wird auch „Hausberg des Saarlandes“ genannt. Er ist, im Naturraum Prims-Blies-Hügelland gelegen, eine der höchsten Erhebungen des Saarlandes und Wahrzeichen der Gemeinde Tholey. Seit über 2000 Jahren wird auf und um den Schaumberg Geschichte geschrieben. Vom 37,5 Meter hohen Aussichtsturm sieht man über das Saarland bis hin zum Pfälzer Wald, den Vogesen und dem Hunsrück. Im Turm befinden sich zwei Dauerausstellungen, einmal zum Klimaschutz und Klimawandel und zur deutsch-französischen Freundschaft. Seit 1976 ist das Schaumbergplateau eine Deutsch-Französische Begegnungsstätte. Gesellschafter sind die Gemeinde Tholey und der Landkreis St. Wendel.


Zur Manin Gastro Group
Derzeit betreibt sie mit über 170 Mitarbeiter/innen vier Objekte an drei Standorten:

– Manin Café-Bar in St. Wendel

– Manin Restaurant St. Wendel

– Manin Café-Bar-Restaurant Saarbrücken

– IU Restaurant-Bar in Saarbrücken

Als eines der größten und erfolgreichsten Gastronomieunternehmen im Saarland ist die Manin Gastro Group auch Ansprechpartner für Bankettveranstaltungen aller Art, Veranstalter großer Events und Produzent vieler eigener Hausprodukte zusammen mit Partnerfirmen, sowie Innovationsführer in vielen gastronomischen Sparten.

 

Die neue Alm wurde am 26. April der Presse vorgestellt.
Statements:

LEG Saar-Aufsichtsratsvorsitzender sowie Staatssekretär und Bevollmächtigter für Europaangelegenheiten des Saarlandes Roland Theis:
„Die Schaumberg Alm ist ein beeindruckendes Aushängeschild für die gesamte Region. Ich freue mich über diesen großartigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Tourismus im Saarland. Darüber hinaus bildet das Plateau mit neuem Gesicht, zusammen mit der Deutsch-Französischen Begegnungsstätte Schaumberg als Ort der Völkerverständigung im Herzen Europas, einen bedeutenden überregionalen Anziehungspunkt.“

Valentin Holzer, LEG Saar Geschäftsführer: „Als kompetenter und engagierter Partner der saarländischen Städte und Gemeinden widmet sich die LEG traditionell auch den unterschiedlichsten touristischen Entwicklungsthemen vor Ort. Dass wir auch dieses zukunftsträchtige Projekt durch unsere Co-Investition Hand in Hand mit der Kommune und den privaten Betreibern realisieren können, freut uns sehr.“

Cornel Hahnenberg, Geschäftsführer Manin Gastro Group
 „Schaumberg Alm ist der Ort, den wir seit Kindheitstagen kennen und an dem wir künftig Gäste willkommen heißen dürfen. Ein Herzensprojekt für uns und eine Bereicherung für unsere Gastro Gruppe.“

Klaus Körner, Gründer und Gesellschafter Manin Gastro Group

„Ankommen. Unser Motto für die Schaumbergalm.

Zuhause, bei Freunden. Bereits auf dem Weg dorthin, ein Lächeln auf den Lippen, voller Vorfreude auf das was einen erwartet. Ein weiter wunderbarer Blick ins Tal. Eine urige Hütte. Essen wie bei Großmutter. Ein Ort, der einen willkommen heißt.“

Hermann Josef Schmidt, Bürgermeister Gemeinde Tholey:

„Ich bin sicher, dass die Schaumberg Alm mit dem Einstieg der Gastro-Gruppe Manin einen großen Aufschwung erleben wird. Dazu trägt nicht nur das gastronomische Knowhow der neuen Verantwortlichen bei, sondern auch die Umgestaltung und Erweiterung des Gastraumes, in dem nun ganze Busgruppen bewirtet werden können.

Mit der LEG Saar konnte ein kompetenter und zuverlässiger Partner gefunden werden, dem ich für sein Engagement danke. Die Gäste dürfen sich auf die Wiedereröffnung der Schaumberg Alm freuen. Von ihrer neuen Strahlkraft mit dem alpenländischen Flair wird ein positiver Impuls für die gesamte Region ausgehen.“

Udo Recktenwald, Landrat des Landkreises St. Wendel: „Neben dem Bostalsee ist der Schaumberg der zweite beeindruckende Leuchtturm, der für die touristische Entwicklung des St. Wendeler Landes steht. Seine Wiederbelebung in einer gemeinsamen Gesellschaft von Gemeinde und Landkreis hat in den letzten Jahren dem Tourismus und der Naherholung einen weiteren Schub gegeben. Mit der neuen Alm erfährt der Schaumberg eine weitere Aufwertung, die Besucher aus nah und fern anziehen wird. Ein echter Anziehungspunkt und ein weiterer Beleg für die rasante und dynamische Entwicklung unserer Region.“

rb

 

www.facebook.com/Schaumberg.Alm.Tholey

www.tholey.de

www.landkreis-st-wendel.de